Kammerjäger und Schädlingsbekämpfung für Hamburg, Norderstedt und Lüneburg

Biologische Schädlingsbekämpfung

Biologische und ökologische Schädlingsbekämpfung:

Das Ziel ist der Weg – denn Biozide sind keine Dauerlösung.
Wir möchten durch Weiterschulungen Schädlingsprobleme durch gezieltes Monitoring beseitigen, damit eine Bekämpfung mit Rodentiziden / Insektiziden nicht zur Dauergewohnheit verkommt.

Vorbeugende und Austreibende Wirkung gegen Insekten durch Naturpyrethrum

Aus Blüten von Chrysanthemen, gemischt mit Ölen aus Lavendelblüten, Zedernholz, und speziellen Auszügen aus Teebaum werden Extrakte gewonnen, die Insektenschädlinge schnell abtöten und über Zeiträume von bis zu einem Jahr austreiben und damit auch schützend wirken.
Für Gebäude mit Wohn- und Schlafräumen besteht keine Gefahr, da Naturpyrethrum sich an der Luft sehr schnell zerlegt. Die Lavendel-Zedernholz-Wirkung bleibt für einen längeren Zeitraum austreibend und schützend.

Naturstoffe als Insektizide: heute und im antiken China

Schon im antiken China wurde Pulver aus getrockneten Margariten ähnlichen Blumen (Chrysanthemum cinerafolis oder Chrysanthemum coccineum) als Insektizide eingesetzt. Der insektizide Wirkstoff dieser Pflanzen wird heute als Pyrethrum benannt und besteht zum größten Teil aus den Pyrethrinen 1+ 2. 

Die Weisheit des Paracelsus

Noch heute gilt die Feststellung des Chemikers Paracelsus aus dem 16 Jahundert:
"Alle Ding´s sind Gifte und nichts ist ohne Gift, allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist."
Der lebensnotwendige Sauerstoff würde uns in weniger als einer Stunde töten, wenn wir in pur inhalieren würden (Luft enthält etwa 20% Sauerstoff). 

Insektenschädlinge erfolgreich biologisch bekämpfen

Biologische Schädlingsbekämpfung ist auch bei aktiven Befall mit Nützlinge oder/und Pheromonfallen möglich.

Ökologisch-ökonomisch-naturverbundene Schädlingsbekämpfung nach dem Stand der Technik

Thermo-Verfahren: Mit über 50 Grad wird der Befallsherd erwärmt.
Bei dieser Temperatur werden alle Insekten, Larven und ihre Eier abgetötet. Ab ca. 42 Grad werden Eiweißmolekühle der Schädlinge und deren Eiern zersetzt und somit unschädlich gemacht. Somit ist eine Abtötung der Gesundheit und Matrialschädlinge in allen Entwicklungsstadien gewährleistet

DVS-Schädlingsbekämpfung: biologische und ökologische Schädlingsbekämpfung für Hamburg, Lüneburg und Norderstedt.

DVS-Schädlingsbekämpfung: ökologisch und biologisch in Hamburg, Lüneburg und Norderstedt.

Neu: Am 22.10.2015 berichtete "Die Welt" über die Arbeit der DVS-Schädlingsbekämpfung. Zum Artikel der "Welt"