Kammerjäger und Schädlingsbekämpfung für Hamburg, Norderstedt und Lüneburg

Ameisenbekämpfung für Hamburg, Norderstedt und Lüneburg

Ameisennest entfernen / Kosten

Mit Präventionen erfolgreich gegen Ameisen, Wanderameisen und deren Nester.

Ameisennest entfernen / Kosten

Ameisennest entfernen / Kosten für Hamburg, Lüneburg und Norderstedt
Ameisennest entfernen / Kosten für Hamburg, Lüneburg und Norderstedt

Bekämpfung und Prophylaxe gegen Ameisen und Ameisennester
Ameisen als Staatenbildende Insekten, brauchen feste Strukturen, um ihre Nester zu erbauen. In der Natur können das die alten Baumstümpfe, oder Erdbauten unter Steinen sein. Aber auch unsere Gebäude, mit ihren verschiedenen Materialien, können geeignete Nistmöglichkeiten bieten. Verbautes Holz kann von einigen Ameisenarten sogar massiv ausgehöhlt werden, wenn es z.B. durch Wasser vorgeschädigt wurde. Wenn sie in Wohnräumen auftauchen, gilt es herauszufinden ob die Ameisen auf der Suche nach Nahrung von außen hereinwandern und eine Ameisenstraße gebildet haben, oder ob sie sich im Gebäude angesiedelt haben. Häufig ist der Ort, wo sie sich zeigen, schon ein Hinweis. Das Abdichten von Ritzen und Spalten ist meistens nicht von Erfolg gekrönt, da sich die Ameisen dann an anderer Stelle wieder durcharbeiten. Kann das Nest lokalisiert werden, ist es unter Umständen möglich es direkt zu bekämpfen. Wichtig ist das Nest mit der Königin zu bekämpfen und diese nach Möglichkeit zu töten. Nur die sichtbar herumlaufenden Ameisen abzutöten ist nicht effektiv, da die Verluste innerhalb kurzer Zeit von der Königin wieder ausgeglichen werden. Doch können wir uns das geschäftige Treiben der Arbeiterinnen zu Nutze machen, die ständig auf der Suche nach Nahrung und Material um das Nest patrouillieren. Die Ameisen kommunizieren über Duftstoffe und legen dadurch feste Wege an. Hier können unsere Techniker spezielle Köder ausbringen, die als Futter angenommen und in das Nest getragen werden. Das verteilen die Arbeiterinnen dann an die Brut und weitere Arbeiterinnen. Im Idealfall auch an die Königin. Diese wird dann daran zugrunde gehen und der Saat stirbt aus. Im Außenbereich, z. B. der Terrasse, machen sich Ameisen durch das Unterhöhlen von Bodenplatten und aufwerfen von Sandhäufchen bemerkbar. Hier können Präparate als Granulat ausgebracht werden, oder Insektizide als Sprühbehandlung ausgebracht werden. Die Bekämpfung, Beseitigung eines Ameisenstaates, kann zwischen 130 EUR bis 300 EUR kosten. Im Außenbereich könnte, je nach GRöße, der PReis um ca. 30% variieren.

Neu: Am 22.10.2015 berichtete "Die Welt" über die Arbeit der DVS-Schädlingsbekämpfung. Zum Artikel der "Welt"